Prävention von stressbedingten Krankheiten

Die Entspannungskurse (AT & PMR) und Stressbewältigungsseminare sind Primär-Präventionskurse nach §20 SGBV und werden somit von den Krankenkassen bezuschusst. Sie erhalten am Ende der Woche eine Teilnahmebescheinigung, die Sie bei der Krankenkasse einreichen können, um den Zuschuß zu beantragen.

Aktuell biete ich regelmäßig Kurse im Rahmen von Bildungsurlaub an. Jeder Arbeitnehmer hat 5 Tage gesetzlichen Anspruch pro Kalenderjahr.

Hinweis: Nur eigenständige, separate Entspannungskurse oder Stressbewältigungsseminare (Blockseminare/Abendkurse) können über das Gesundheitsticket genutzt werden.

 

Progressive Muskelentspannung

Leiden Sie unter Bluthochdruck? Kopfschmerzen/Migräne? Schlafstörungen? Asthma? Alltagsstress? Dann kann Ihnen Progressive Muskelentspannung (=PMR) helfen. Muskeln zu entspannen lernen, bedeutet, auch im Kopf loszulassen. Sie erlernen eine Entspannungsmethode, die Sie im Alltag jederzeit anwenden können. Ihr individuelles Anspannungs- und Energielevel wird insgesamt herabgesetzt, somit werden Sie stress-resistenter und beugen stressabhängigen Krankheiten vor.
Prüfsiegel Zentrale Prüfstelle Prävention Intensivkurs PMR
Prüfsiegel Zentrale Prüfstelle Prävention PMR-im-BU-wohnortnah

Autogenes Training

Leiden Sie unter Nervosität? Schmerzbelastungen? Mattigkeit? Schlafschwierigkeiten? Konfliktsituationen? Autogenes Training (=AT) kann Ihnen helfen. Durch Autosuggestion beeinflussen Sie Ihr inneres Anspannungs-/ Entspannungslevel. Sie erlernen als Entspannungsmethode die autosuggestive Selbstbeeinflussung: mit eigenen Kräften körperliche und seelische Entspannung hervorrufen. Diese Methode können Sie im Alltag jederzeit anwenden. Bei regelmäßiger Übung werden Sie stress-resistenter und beugen stressabhängigen Krankheiten vor.
Prüfsiegel Zentrale Prüfstelle Prävention Intensivkurs AT
Prüfsiegel Zentrale Prüfstelle Prävention AT-im-BU-wohnortnah

Yoga

Entspannung in der Bewegung: mithilfe von Yogaübungen aus einer Mischung von Atemübungen, Mobilisieren, Sensibilisieren für den Unterschied zwischen Anspannung und Entspannung, Halten und Loslassen. Die Übungen gehen fließend ineinander über und fördern das Körpergefühl hinsichtlich "stabil und leicht" zugleich. Weitere Infos hier.